Freitag 30. Juli 2010

Tag 390

Ich bin dann heute Abend gegen 6 mit Isa zum Flughafen gefahren, da ich nämlich diesmal mein Auto dort stehengelassen habe.

Dann haben wir eingecheckt....und irgendwann sind wir dann endlich in den Flieger Richtung San Diego gestiegen :)

um halb 10 sind wir dann endlich angekommen und ich habe dann auch mal Caro kennengelernt (Isa kennt sie und hat sie gefragt, ob sie nicht auf unseren Trip mitkommen möchte).

Wir haben dann unseren Koffer geholt und sind auf zum Car rental...

Dort haben wir unser Auto abgeholt: ein roter Suzuki :)

Und dann bin ich raus aus San Diego Richtung Motel in Escondido gefahren und dort sind wir auch direkt schlafen gegangen...

Samstag 31. Juli 2010

Tag 391

Heute morgen sind wir dann ersteinmal zu Panera Bread gefahren und haben gefrühstückt und dann ging es endlich auf nach Los Angeles :)

Wir sind am Malibu Beach, am Newport Beach und am Huntington Beach vorbeigefahren und dann endlich nach zähen 2 Stunden sind wir an LA nach Hollywood gefahren :)

Dort haben wir dann ersteinmal geparkt und dann sind wir auf den Walk of Fame gegangen.... ist echt nichts besonderes, voll schmutzig und dann mitten auf dem Gehweg die Sterne... Aber der Platz vorm Kodak Theatre ist echt schön, man kann sich dort Richtig gut hinsetzen und einfach nur chillen :D

Danach sind wir dann noch zum Chinese Theatre gegangen und dort haben wir uns dann die Handabdrücke und die Fußabdrücke der Stars angeguckt...

Später haben wir dann noch eine Tour mitgemacht, die die Häuser der Stars in Beverly Hills gezeigt hat, ich weiß jetzt wo die ganzen der in Hollywood wohnen :D

Danach sind wir dann noch einmal über den Walk of Fame gegangen und hinterher sind wir zu dem Hollywood Zeichen gefahren, leider kann man da aber nicht ganz hinfahren...aber man hatte doch einen ganz guten Blick drauf :) (Übrigens ein Buchstabe ist so groß wie 5 Stockwerke eines Hochhauses :) )

Wir waren irgendwie alle mega kaputt und deshalb sind wir dann gegen 6 gefahren...Richtung Motel...wir haben jedoch die Abfahrt verpasst...haben es aber ziemlich Spass erst gemerkt und deshalb sind wir 1 bis 2 Stunden lang gefahren und haben uns ein Motel in Bakersfield gesucht...im Endeffekt war es echt gut, denn so waren wir schon näher wieder in San Francisco :)

Dort haben wir dann lecker gegessen und nach einem kurzen Wassereinkauf sind wir ins Bett gegangen :)

Sonntag 1. August 2010

Tag 392

Heute sind wir dann weiter nach San Francisco...wir sind durchs Landesinnere gefahren und echt wohl viel gesehen...Fotos von der Umgebung sind in der picture gallery :)

Ab und zu hatten wir dann Stau und als wir in Berkley angekommen sind hatten wir nur noch Stau....wir sind dann über eine Brücke gefahren und dann bei Sausalito zum einem Aussichtspunkt gefahren und dort hatte man einen super Ausblick auf San Francisco und die Golden Gate Bridge...es war sau kalt, aber richtig cool :) Wir haben schön viele Bilder gemacht und dann sind wir über die Brücke nach San Francisco gefahren...

Weil Caro San Francisco noch nicht gesehen haben, sind wir durch die Stadt gefahren und sind dir Lombard Street runtergefahren...war echt wohl lustig.... danach sind wir dann weiter zum Coit tower, jedoch war es so nebelig, dass man nicht wirklich weit gucken konnte...da es schon wieder spät wurde sind wir nach Oakland ins Motel gefahren und schlafen gegangen...denn morgen geht’s dann zum Yosemite National Park

Montag 2. August 2010

Tag 393

Heute mussten wir dann echt früh aufstehen, damit wir gegen 5 losfahren konnten... Wir haben uns nämlich bei einem Hotel am fishermans Wharft getroffen und mussten natürlich ersteinmal über ne halbe Stunde fahren und dann auch noch etwas zum Parken suchen...

Gegen 6 kam dann unser Bus mit dem Tourguide und los gings :) Zuerst haben wir aber noch einige andere Leute von verschiedenen Hotels in San Francisco abgeholt und gegen 7 haben wir uns endlich zum Yosemite National Park aufgemacht....

(Der Yosemite-Nationalpark(ausgesprochen „Yo-SEM-i-ti“, [joʊˈsɛməti]) ist ein Nationalpark in den Vereinigten Staaten. Er wurde 1864 auf der Grundlage des kalifornischen Rechts geschaffen, 1890 von der Bundesregierung übernommen und liegt in Kalifornien, etwa 300 Kilometer östlich von San Francisco. Flächenmäßig erstreckt er sich über 3081 Quadratkilometer entlang der westlichen Hänge der Sierra Nevada. Jährlich zieht der Yosemite-Nationalpark drei Millionen Besucher an, von denen ein Großteil lediglich den zentralen Teil des Parks, das Yosemite Valley, besichtigt. Im Jahr 1984 wurde der Park zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt, da seine beeindruckenden Felsen aus Granit, seine Wasserfälle und klaren Bäche, die Haine von Mammutbäumen und seine Artenvielfalt weltweit bekannt sind. Das Gebiet des heutigen Parks war zudem das erste, das von der Bundesregierung der Vereinigten Staaten offiziell als Park eingeplant war.

Der Park stellt einen der größten und am wenigsten fragmentierten Lebensräume der Sierra Nevada dar, der eine Fülle von Pflanzen und Tieren beheimatet. Er liegt in einer Höhe von 600 bis über 4000 Metern ü. NN, in ihm befinden sich höhenbedingt fünf verschiedene Ökosysteme. Von den 7000 in Kalifornien beheimateten Pflanzenarten sind etwa 50 Prozent in der Sierra Nevada zu finden, wobei mehr als 20 Prozent innerhalb der Parkfläche angesiedelt sind. Für mehr als 160 seltene Pflanzenarten bietet der Park den passenden Lebensraum, mit wenig lokaler geologischer Formation und einzigartigen Böden, die bezeichnend sind für die eingeschränkten räumlichen Verhältnisse, denen sich diese Pflanzen anpassen müssen.

Etymologie

Von den Miwok-Indianern, die in der Nähe des Yosemite Valley lebten, wurde der dort lebende Stamm als Yohhe'meti bzw. in einem anderen Dialekt als Yos.s.e'meti bezeichnet. Yosemite bedeutet dabei „jene, die töten“. Die im Tal lebenden Indianer stammen im Wesentlichen von den Paiuteindianern der Sierra Nevada ab. Sie nannten sich selber Ah-wah-ne-chee, Bewohner des Dorfes Ahwahnee, einer indianischen Siedlung in der Nähe des heutigen Yosemite Village.

Geographie

Der Yosemite-Nationalpark liegt im zentralen Hochgebirge Sierra Nevada in Kalifornien. Um von San Francisco aus dorthin zu gelangen, muss man vier Stunden Fahrt einkalkulieren, von Los Angeles aus dauert die Anfahrt ca. sechs Stunden. Der Park ist von Wilderness Areasumgeben, der Ansel Adams Wildernessim Südwesten, der Hoover Wilderness im Nordosten und der Emigrant Wilderness im Norden. 94 Prozent der Parkfläche (das Backcountryohne das Yosemite Valley und das unmittelbare Umfeld der Straßen) sind seit 1984 als Yosemite Wildernessausgewiesen. Der 3081 Quadratkilometer umfassende Park besitzt viele Seen und Teiche, 2600 Kilometer Flüsse, 1300 Kilometer Wanderwege und 560 Kilometer Straßen. Zwei landschaftlich schöne Flüsse, der Mercedund Tuolumne, entspringen an den Parkgrenzen und fließen westwärts in das California Central Valley.

Geologie

Die Geologie des Yosemite-Nationalparks zeichnet sich durch Granit und Überreste älteren Gesteins aus. Vor über zehn Millionen Jahren wurde die Sierra Nevada bei der Faltung in die Höhe gedrückt. Sie neigte sich schließlich und bildete die weniger steil abfallenden Westabhänge und die steilen Ostabhänge. Durch die Anhebung bildeten sich aus den Strömen und Flussbetten tiefe, enge Canyons. Während der Eiszeiten entstanden in den höheren Lagen Gletscher, die sich bis in die Flusstäler erstreckten. Die Eisschicht im Yosemite Valleywährend der Eiszeiten wird auf eine Mächtigkeit von bis zu 1200 Metern geschätzt. Die Bewegung der Eismassen höhlte das Tal zu einem U-förmigen Trogtal aus.)

 

wir haben dorthin ca. 4 Stunden gebraucht...

Der Park ist echt schön...Wir haben dann Zwischendurch immer ein paar Stops gemacht um Fotos zu machen und gegen MIttags hatten wir dann ne Stunde Zeit und Isa und Carolin sind dann ersteinmal schwimmen gegangen...

Nachmittags sind wir dann noch zu dem Redwoods Bäumen gefahren und dort mussten wir ein bisschen wandern, bzw.einen Berg runterlaufen und natürlich dann hinterher wieder hochlaufen ;) aber es hat sich richtig gelohnt, die Bäume waren einfach nur klasse, so große Bäume habe ich noch nie gesehen :)

Gegen 9 sind wir dann wieder in San Francisco gewesen und dann haben wir uns zu Bekannten von Isa aufgemacht... wir hatten voll das schlechte Gewissen, da die Frau, die Isa kennt auf einmal net da war und wir nur mit ihrem Mann geredet haben, der aber davon nichts wusste, uns aber natürlich sehr lieb empfangen hat...war aber schon eine komische Situation einfach zu bei "Fremden zu schlafen"... Aber die waren dort echt alle total lieb und meinten, dass wir immer wieder kommen können...

gegen 11 war wir dann endlich im Bett, es war auch echt ein anstrengender Tag...

 

Dienstag 3. August 2010

Tag 394

Heute sind wir wieder früh aufgestanden (natürlich net so früh, wie gestern :) ) haben uns fertig gemacht und sind dann gegen 9 losgefahren. Die waren dort heute immer noch richtig nett :) und der Mann hat uns auch noch Frühstück angeboten, aber da wir uns immer noch schlecht fühlten, die überfallen zu haben, haben wir ganz höflich abgelehnt. Wir sind dann erst zu Panera Bread, haben gefrühstückt und unsere Route besprochen und dann sind wir wieder rein ins Auto und sind rein nach San Francisco...Diesmal bin ich gefahren :)

Zuerst haben wir die Twin Peaks angesteuert. Eigentlich hat man von dort aus einen super Blick auf San Francisco Downtown. Es war leider aber nebelig, sodass man gar nichts sehen konnte :)

Danach haben wir dann einen Stopp bei den Painted Ladies am Alamo Square gemacht und danach sind wir dann nocheinmel zur Golden Gate Bridge gefahren und haben mal wieder Bilder gemacht :) diesmal war das aber von der anderen Seite...

Zum Abschluss sind wir dann noch zum Fishermans Wharft / Pier 39 gefahren und haben Caro dort alles gezeigt... Wir haben dort dann auch noch Fish ´n Chips gegessen..mhmmmmm die waren vielleicht lecker :)

 

Gegen 4 sind wir mit allem fertig gewesen und dann sind wir raus aus San Francisco gefahren, Richtung San José und dann weiter nach Santa Cruz... Gegen 7 sind wir dort angekommen und sind dann ersteinmal ein bisschen spazieren gegangen..also Santa Cruz ist echt schön...

Schließlich sind wir dann weiter nach Salina gefahren und dort in ein Motel gegangen und haben geschlafen :)

Mittwoch 4. August 2010

Tag 395

Heute sind wir wieder früh aufgestanden, haben uns fertig gemacht, gefrühstückt und dann ging es auf nach Monterey. Von dort ging es dann richtig weiter auf den hIghway No 1, Richtung LA :)

Es war so cool. Die Straßen waren der Hammer, manchmal war es richtig eng und richtig kurvig und ganz oft ging es ganz steil die kLippen herunter :) Es hat total den Spass gemacht :) Zwischendurch haben wir natürlich Fotostops gemacht und der Abschnitt Big Sur war echt wunderschön...

Spätnachmittags sind wir dann endlich in Santa Barbara angekommen und haben das Auto stehengelassen und sind ien bisschen herumgegangen... Santa Barbara ist auch ein wunderschöner Ort, die ganzen malerischen Bauten...einfach nur total schön, leider konnten wir nicht so lange bleiben, da wir weiter nach LA mussten. Wir dann also ins Auto und weiter gings. Wir haben uns dann im motel eingecheckt und dann sind wir erstmal etwas essen gefahren..Italienisch gab es..es war auch richtig lecker, nur wir waren so fertig, dass wir froh waren, dann endlich wieder im Motel sein und zu schlafen :)

Donnerstag 5. August 2010

Tag 396

Heute standen die Universal Studios auf dem Programm.

Wir uns also fertig gemacht, gefrühstückt und dann ging es wieder los nach LA, na ja nur diesmal halt universal City... Ich bin mal wieder gefahren :)

Gegen 10 sind wir dan dort angekommen und dann ging es rein in den Park.

Also schon die Universal City war richtig cool. Man kann da eigentlich alles machen: ins Kino gehen, essen gehen oder einfach nur ein bisschen shoppen :)

Und dann kam endlich die große kugel in Sicht mit dem Schriftzug Universal studios :)...war echt schon cool.

Als erstes sind sind wir dann zu Shreck 3D gegangen und dort haben wir dann ein Film über Shreck halt gesehen...war richtig cool, wir wurden auch nass gemacht und einmal dachte man, dass uns Spinnen befallen, war voll cool :)

Hinterher haben wir dann die Studio Tour mitgemacht.

Wir sind an der Wisteria Lane vorbeigefahren (leider wurde da gerade gedreht, sodass wir nicht alles sehen konnten), haben einen Einblick in den neuen King Kong Film bekommen, haben gesehen wo war of the Worlds von Steven Spielberg gedreht wurde, wir haben Norman Bates bei dem Bates Motel (er spielt in Psycho) gesehen und natürlich noch viel mehr, wie die Lyon Gates von

Zurück in die Zukunft, den Marktplatz von Zurück in die Zukunft und auch von Bruce Allmächtig...

(hier ein paar Filme und Serien, die dort gedreht wurden:

TV:

The Office
24
Life
Desperate Housewives
Ghost Whisperer
The Unit
Heroes
CSI: Crime Scene Investigation
House
Biggest Loser

Movies:

Land of the Lost
Changeling
Angels and Demons
Bedtime Stories
Tropic Thunder
Fast and Furious 4
Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull
All About Steve
National Treasure 2
War of the Worlds
Bruce Almighty
Meet the Fockers
Spider-Man 2
Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl
Back to the Future
Psycho
The Sting
Dr. Seuss' How the Grinch Stole Christmas
When Harry Met Sally
Jurassic Park
A Beautiful Mind
Apollo 13
The Color Purple
Cast Away
To Kill a Mockingbird
Creature From the Black Lagoon
Dirty Harry
The Italian Job)

Es war echt schon interessant, das alles mal zu sehen :)

Nach der Tour haben wir dann noch den Simpsons Ride mitgemacht und ich bin mit Caro noch in eine Wildwasserbahn gegangen... Es war echt ein richtig schöner Tag dort. Hat mir mit am besten gefallen :)

Abends sind wir dann noch nach Hollywood zu LA Ink gefahren(ich bin wieder gefahren ;)) und hinterher dann zum Charmed Haus angeguckt :) Oh mann es sah genauso aus wie im Fernsehen, voll toll!!! Danach bion ich noch mit ihnen nach LA Downtown rein und wir haben dort geparkt und sind ein bisschen herumgegangen und haben uns das Basketballstadium angeguckt.

Es wurde dann aber auch shcon spät und ich bin weiter nach Thousand Oaks gefahren. Erst haben wir dann bei Panda Express etwas gegessen und dann sind wir weiter ins Motel und sind schlafen gegangen :)

Freitag 6. August 2010

Tag 397

Heute bin ich auch wieder gefahren :)

Wir sind dann zu erst runter zum Malibu Beach gefahren...Oh mann die strasse war echt hügelig und klein, fast schon so, wie beim Big Sur...war aber echt mal cool, soetwas zu fahren :)

Endlich sind wir dann in Malibu angekommen und wir sind zum Beach gegangen...ich muss sagen, ich habe mir den ja schon schöner vorgestellt... Na ja aber wir haben dort Delfine gesehen, die sind ganz nah an den Surfern vorbeigeschwommen, war schon cool :)

Danach ging es dann weiter nach Santa Monica und Venice und dort haben wir eine richtige Pause gemacht und sind dort am Strand entlang spazieren gegangen..Also der Beach ist echt wunderschön, dort kann ich es mir auch vorstellen zu leben, war echt klasse. Auf den Weg später dann nach LA Downtown, haben wir uns noch die Practise von von Private Practice angeguckt und dann ging es nocheinmal kurz nach LA rein und dann weiter zum HUngtington Beach. Dort war ein Surferwettbewerb und wir haben auch noch einige Surfer gesehen..ist ja schon cool soetwas zu können ;)

Nach ner Stunde dort sind wir dann zu dem Motel in Escondido gefahren, wir haben uns jedoch ersteinmal ein bisschen verfahren/ na ja oder eher einen Umweg egfahren, da Caro mir den Weg nicht wirklich beschrieben hat... Na ja sind dann ca. 2 Stunden später beim Motel angekommen, als erwartet :)

Samstag 7. August 2010

Tag 398

Heute sind wir, nachdem wir ersteinmal bei Panera gefrühstückt haben, nach San Diego rein und haben uns Downtown und den Hafen angeguckt... Also San Diego ist an sich ja shcon schön, aber es ist mir doch ein bisschen zu Spanisch/Mexikanisch :)

Nachdem wir ein paar Stunden dort herumgewandert sind, sind wir zum Mission Beaach gefahren und haben ersteinmal 1 1/2 Stunden nach einem Parkplatz gesucht...oh mann war das anstrengend... aber dann haben wir uns ein bisschen an den Strand gesetzt und einfach nur gechillt...

Später sind wir dann Essen gefahren..es gab lecker PiIzza und dann haben wir uns nocheinmal zu Starbucks gesetzt und dann war es auch shcon Zeit, Caro zum Flugahfen zu bringen, da sie heute shcon nach hause musste...

Isa und ich sind dann wieder nach San Diego rein und haben uns auf dem Weg zum Hostel gemacht... Da das Hostel genau in Downtown war, gab es natürlich kein Parkplatz dort und wir mussten ersteinmal lange nach einer Parkmöglichkeit suchen.. na ja irgendwann haben wir dann etwas gefunden und dann sind wir zum hostel gegangen, haben unser zimmer bezogen und sind auch sofort ins Bett gegangen, da wir morgen wieder früh raus müssen...

Sonntag 8. August 2010

Tag 399

Heute sind wir wieder früh aufgestanden haben uns fertig gemacht und dann gefrühstückt..und dann ging es endlich auf zum Sea World...

Das Delfinschwimmen war erst um 4, deshalb hatten wir genügend zeit uns Shows anzugucken...Unsere erste Show war die Delfinshow und es war echt richtig geil...Delfine sind ja schon schöne Tiere!!!

Hinterher haben wir uns all u can eat karten geholt, weil wir ja den ganzen Tag dort verbracht haben und es sich ja auch so lohnen wird... Also sind wir dann ersteinmal etwas essen gegangen und dann haben wir uns die tiershow angeguckt... es ist auch echt cool zu sehen, wie die Tiere so dressiert werden können und die Tiere sind auch alle sozusagen "gerettet" worden..war echt toll!!

Später haben wir uns noch die Killerwal show angeguckt und das war auch echt toll, man kann soetwas gar net beschreiben :)

Und dann endlich war es halb 4 und wir mussten uns umziehen, um mit den Delfinen schwimmen zu können. Wir wurden dann zum Delfinbecken gebracht und dort wurden wir in 2 Gruppen geteilt und dann ahbenw ir die Delfine kennengelernt. Wir durften die Streichel und auch umarmen...es war echt toll....ich werde jetzt delfintrainerin ;) Es hat so ein spass gemacht und die stunde war auch viel zu schnell um!4Wir haben usn dann noch die Foto CD gekauft (denn dort wurde dann auch Fotos von uns gemacht) und dann war es auch schon fast zeit nach Hause zu gehen, wir haben uns dann noch schnell die Pinguine angeguckt und dann haben wir uns auf dem Weg zum Autoverleih gemacht und dann ging es mit dem Shuttle wieder zum Flughafen und dann ging es auch schon wieder nach Hause..

 

Also es war schon ein geiler Urlaub, man saß zwar zu lange im Auto, aber ich habe echt viel von Californien gesehen :)